Kolpinghaus Mainz

Das Miteinander

Wohnen und Leben im Kolpinghaus heißt, Menschen verschiedenster Herkunft kennen lernen, in einer Gruppe von Gleichaltrigen Freizeit gestalten, miteinander reden, diskutieren, Pläne machen, gemeinsam etwas unternehmen, anderen helfen und sich helfen lassen. Es heißt aber auch, sich mit anderen auseinander zu setzen, Konflikte auszutragen.

Wenn ein solches gemeinsames Wohnen gelingen soll, ist jeder einzelne gefordert. Aufeinander zugehen, den anderen respektieren und akzeptieren, tolerieren, manchmal aber auch kritisieren sind ebenso wichtige Verhaltensweisen wie sich durchsetzen, Kritik ertragen, Probleme offen legen und Konflikte vernünftig lösen.

Wohnen und Leben in diesem Sinne schafft eine angenehme Atmosphäre im Kolpinghaus. So entwickeln die Einzelnen Fähigkeiten, die heute mehr denn je in Gesellschaft und Beruf benötigt werden.

 

Fußball
Hoffest
Beim Schachspiel
Chillen
Neues Backrezept